top of page
  • AutorenbildINAGO - Institut für Arbeitsgestaltung und Organisationsentwicklung

Autonomie fördern – Risiken minimieren


Seit einigen Jahren nehmen Managementmethoden zu, die den Beschäftigten nur die zu erreichenden Ziele vorgeben und deren Umsetzung in ihre Verantwortung übertragen. Das hat einerseits den Handlungsspielraum der Arbeitenden sehr erhöht, stellt aber andereseits zusätzliche Anforderungen an sie, z. B. die selbstständige Organisation und Koordination der eigenen Arbeit. Diese zusätzlichen Anforderungen führen zum Teil dazu, dass der Handlungsspielraum nicht ausreichend nutzbar ist und sich dessen positive Effekte auf Motivation, Gesundheit und Kompetenzentwicklung nicht mehr entfalten können. Zudem erhöhen die zusätzlichen Anforderungen das Risiko für Fehlbeanspruchungsfolgen, wenn sie nicht bei der Gesamtgestaltung der Tätigkeit berücksichtigt werden. Im Beitrag werden Bedingungen diskutiert, die für die Nutzung des Handlungsspielraums notwendig sind, und Vorschläge gemacht, wie diese Bedingungen gestaltet werden können.


 

B. Badura et al. (Hrsg.), Fehlzeiten-Report 2023, Fehlzeiten-Report, https://doi.org/10.1007/978-3-662-67514-4_18

Comments


bottom of page